«

Supergünstiges 5-Zoll-Gerät mit zwei 5-Megapixel-Kameras

Microsoft stellt das Lumia 535 offiziell vor

Microsoft hat gestern das erste Lumia-Smartphone vorgestellt, welches ohne Nokia-Branding auf den Markt kommt. Stattdessen wurde es wie erwartet mit dem Microsoft-Logo versehen. Das neue Einsteiger-Gerät wartet gleich mit zwei 5-Megapixel-Kameras auf, was in diesem Preissegment nicht selbstverständlich ist.

An der Ausstattung des Lumia 530 haben mich ein paar Dinge dann doch überrascht. Den Anfang, der für mich unerwarteten Dinge, macht das 5 Zoll IPS-Display, welches für ein Low-End-Gerät überdurchschnittlich groß ausfällt. Weiter geht es mit der 5-Megapixel-Frontkamera und dem Helligkeitssensor, die hier verbaut wurden. Auf beides mussten Käufer des Lumia 630 noch verzichten. Darüber hinaus ist für ein Einsteiger-Gerät auch der Arbeitsspeicher mit 1024 MB sehr großzügig ausgefallen.

lumia-535

Technische Eckdaten

Microsoft Lumia 535
Betriebssystem Windows Phone 8.1 mit Lumia Denim
Bildschirm 5 Zoll IPS-LCD, Auflösung: qHD 960 x 540 Pixel,
Pixeldichte: 220ppi, Gorilla Glass 3
Prozessor Snapdragon 200 Prozessor mit 1,2 GHz Quad-Core CPU
Arbeitsspeicher 1024 MB RAM
Speicherplatz 8 GB, erweiterbar mit microSD-Karte bis zu 128GB, 15GB kostenloser Speicherplatz auf OneDrive
Hauptkamera 5 Megapixel, Autofokus, LED-Blitz
Blende: f/2,4
Videobildauflösung: FWVGA 848 x 480 Pixel (480p)
Frontkamera 5-Megapixel-Weitwinkel, Blende: f/2,4, Auflösung:
Videobildauflösung: FWVGA 848 x 480 Pixel (480p)
Konnektivität USB 2.0, Bluetooth 4.0, WLAN IEEE 802.11 b/g/n, A-GPS und Glonass
Akku 1905 mAh Batterie, austauschbar
Abmessungen 140,2 x 72,4 x 8,8 Millimeter (LxBxH²)
Gewicht 146 Gramm

Das Microsoft Lumia 535 wird in den Farben Grün, Orange, Weiß, Dunkelgrau, Cyan und Schwarz erhältlich sein und soll in Deutschland in den nächsten Wochen auf den Markt kommen. Zunächst aber geht das Lumia 535 noch im November in China, Hong Kong and Bangladesh an den Start, die übrigen Märkte werden dann später folgen. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers liegt bei 119 Euro, inklusive Steuern. Auf der deutschen Produktseite wird bei der Verfügbarkeit “in Kürze” angegeben. Daher gehe ich davon aus, dass das Lumia 535 auch bei uns noch pünktlich vor Weihnachten verfügbar sein wird. Ein genauer Termin geht aus der offiziellen Pressemitteilung von Microsoft Deutschland leider nicht hervor.

Passend dazu hat Microsoft außerdem ein Flip-Cover vorgestellt, welches das Display vor Kratzern schützt. Das Cover wird es ebenfalls in verschiedenen Farben geben. Die Preise dafür hat Microsoft aber bislang noch nicht genannt.

lumia-535_flip-cover

Quelle: Pressemitteilung (via E-Mail)

Kommentar hinzufügen

The following two tabs change content below.
Gründer von PC-Pedia.de - Ich schreibe über alles, was mich in der Welt der Technik interessiert. Natürlich dürfen hier auch Games nicht fehlen. ;) Meine letzten Testberichte: Nokia Lumia 720 Unboxing & Hands-on (Video) & LG 23ET83 – 23 Zoll Full HD Touch-Monitor im Test
notebooksbilliger.de