«

»

Zwei größere iPhone-Modelle mit 4,7 und 5,5 Zoll Display

Apple präsentiert zwei Smartphones: iPhone 6 und iPhone 6 Plus

Gestern Abend hat Apple wie erwartet gleich mit zwei neuen Smartphones aufgetrumpft und präsentierte das iPhone 6 und iPhone 6 Plus. Den neuen iPhone-Modellen hat Apple ein viel größeres Display spendiert. Anstelle der bisher üblichen 4 Zoll, verfügen das iPhone 6 und iPhone 6 Plus über ein Display mit 4,7 und 5,5 Zoll Bildschirmdiagonale. Außerdem hat Apple gestern auch seine erste SmartWatch vorgestellt: Die Apple Watch (mehr dazu erfahrt ihr in einem separaten Artikel).

Nun erst mal zurück zu den neuen iPhones! Die neuen iPhone-Modelle “iPhone 6 und 6 Plus” unterscheiden sich lediglich in Sachen Displaygröße- und Auflösung. Beim Innenleben, gleichen sich die beiden iPhones wie ein Ei dem Anderen (sorry für das kleine Wortspiel).

iphone6_6plus_2

Während Apple beim iPhone 6 ein 4,7 Zoll Retina-Display mit einer Auflösung von 1.334 × 750 Pixeln verbaut, hat der kalifornische Hersteller dem iPhone 6 Plus ein 5,5 Zoll großes Retina-Display in Full HD Auflösung mit 1.920 × 1.080 Pixeln spendiert. Das iPhone 6 weist eine Bauhöhe von 6,9 Millimeter auf, während das iPhone 6 Plus mit 7,1 Millimeter nur unwesentlich “dicker” ist. Jedenfalls sind beide iPhones dünner als die bisherigen Vorgängermodelle.

iphone5s_6_6plus-side

Im Inneren des iPhone 6 und 6 Plus steckt der neue Apple A8 SoC. Apples 64-Bit-Chip der zweiten Generation wurde im 20-Nanometer-Prozess gefertigt und verfügt über 2 Milliarden Transistoren. Zudem soll der neue Prozessor 13 Prozent kleiner und über 25 Prozent schneller sein als der A7, der noch beim iPhone 5 zum Einsatz kam. Die Grafikleistung des A8 SoC soll im Vergleich zum A7 sogar um 50 Prozent gestiegen sein. Darüber hinaus verbaut Apple im iPhone 6 und 6 Plus einen neuen Sensorchip, der den Namen M8 trägt und nun auch über ein Barometer verfügt.

Apple verbaut beim iPhone 6 und 6 Plus weiterhin eine Hauptkamera mit 8 Megapixeln und True Tone LED-Blitz. Diese besitzt nun aber einen überarbeiteten Sensor und einen schnelleren Autofokus. Außerdem verfügt der Sensor über 1,5 Mikrometer (1,5 µ) große Pixel und einer Blende von f/2.2 (diese technischen Daten der Kamera sind allerdings dieselben wie bei der Kamera des iPhone 5s). Außerdem verfügt die Kamera des iPhone 6 über einen digitalen Bildstabilisator, während Apple beim iPhone 6 Plus einen optischen Bildstabilisator verbaut hat.

iphone6-kamera

Darüber hinaus liefert Apple das iPhone 6 und 6 Plus in drei Varianten mit unterschiedlich großem Speicher aus. Das iPhone 6 wird es mit 16/32 und 128 GB internem Speicher zu Preisen von 699/799 und 899 Euro (ohne Vertrag) geben. Bei dem größeren iPhone-Modell müssen Käufer noch etwas tiefer in die Tasche greifen. Das iPhone 6 Plus wird ebenfalls mit 16/32 und 128 GB internem Speicher angeboten, die Preise ohne Vertrag liegen hier bei 799/899 und 999 Euro.

Beide Geräte können ab dem 12. September bereits vorbestellt werden. Ab dem 19. September sollen die Smartphones bereits ausgeliefert werden. Beim iPhone 6 und 6 Plus ist das neue Betriebssystem iOS 8 bereits ab Werk vorinstalliert. Besitzer älterer Apple-Geräte (ab iPhone 4s, iPad 2, iPod touch der 5. Generation) erhalten iOS 8 ab dem 17. September als kostenloses Update.

Quelle: Pressemitteilung

Kommentar hinzufügen

The following two tabs change content below.
Gründer von PC-Pedia.de - Ich schreibe über alles, was mich in der Welt der Technik interessiert. Natürlich dürfen hier auch Games nicht fehlen. ;) Meine letzten Testberichte: Nokia Lumia 720 Unboxing & Hands-on (Video) & LG 23ET83 – 23 Zoll Full HD Touch-Monitor im Test
notebooksbilliger.de