«

»

Fazit: Touch-Monitor mit Stärken und Schwächen

LG 23ET83 – 23 Zoll Full HD Touch-Monitor im Test

In den letzten Wochen hatte ich das Vergnügen, den LG 23ET83 auf Herz und Nieren zu testen. Da ich das Gerät noch etwas länger als die ursprünglichen 8 Wochen testen durfte, folgt heute nun der zweite Testbericht zu dem 23 Zoll großen Touch-Monitor.

Wie ich bereits in meinem ersten Bericht erwähnt habe, konnte mich der Monitor rein optisch sofort überzeugen und die Ersteinrichtung ging kinderleicht vonstatten. Da Windows 8 alle nötigen Treiber mitbringt, musste ich lediglich das Stromkabel, ein HDMI-Kabel (leider nicht im Lieferumfang enthalten) sowie das USB-Kabel anschließen.

Subjektive Erfahrungen
Dank dem Full HD IPS-Bildschirm, der mit 1.920 x 1.080 Pixeln auflöst, liefert der LG 23ET83 ein gestochen scharfes Bild, das sich sehen lassen kann. Damit machte mir das Arbeiten oder Spielen wirklich Spaß. Was zumindest bei mir die Freude etwas trübte, dass das Display des Monitors stark spiegelt und bei der Touch-Eingabe schnell ins Schwanken kommt. Genaueres darüber könnt ihr auch in meinem ersten Beitrag nachlesen.

Während meines Tests fiel mir außerdem noch auf, dass der Monitor nach einem mehrstündigen Betrieb am rechten Bildschirmrand etwas Wärme entwickelt. Es wird zwar nicht unangenehm warm, aber es hat mich persönlich schon etwas gestört. Zudem ist das spiegelnde Display anfällig für Fingerabdrücke, die sich aber mit einem Bildschirmreiniger und einem Mikrofasertuch schnell wieder abwischen lassen.

LG-23ET83-Front_01 LG-23ET83-Front_02 LG-23ET83-Front_03 LG-23ET83-Front_04 LG-23ET83-Rueckseite_01

Die Wichtigsten technischen Daten

Display 23 Zoll (58,42 cm) TFT-LCD Aktiv Matrix mit White LED Backlight
Bildschirmformat 16:9
Farbdarstellung 16,7 Mio.
Maximale Auflösung 1.920 x 1.080 (60 Hz) digital
Helligkeit (cd/m²) 250
Responszeit 5 ms (GtG)
Blickwinkel 178° horizontal, 178° vertikal
Kontrastverhältnis 10.000.000:1 (dynamisch) / 1.000:1 (statisch)

Anschlüsse
Auf der Rückseite des Monitors befindet sich ein Anschluss für das Stromkabel, ein VGA-Anschluss (D-Sub In), zwei HDMI-Anschlüsse, ein Kopfhöreranschluss (H/P) sowie der USB-Anschluss für die Touchscreen-Funktionalitäten.

LG-23ET83-Rueckseite_02 LG-23ET83-Anschluesse

Fazit
Der LG 23ET83 ist ein ordentlicher Touch-Monitor, der seine Stärken aber leider auch viele Schwächen hat. Überzeugen konnte mich wie gesagt die Optik, die einfache Ersteinrichtung und auch das gestochen scharfe Bild des Monitors. Leider haben mich das spiegelnde Display und auch die Instabilität bei der Bedienung sehr gestört, weshalb ich ihn nur eingeschränkt zum Kauf empfehlen kann. Wer sich den Monitor dennoch in Aktion anschauen möchte, dem empfehle ich das folgende Video von LG.

In diesem Video hat LG außerdem verraten, dass im laufe des Sommers weitere Geräte auf den Markt kommen sollen, die sich bis auf die Tischplatte absenken, noch weiter neigen und somit noch besser bedienen lassen werden. Daher empfiehlt es sich zunächst erst mal abzuwarten.

Quelle: Eigene

Kommentar hinzufügen

The following two tabs change content below.
Gründer von PC-Pedia.de - Ich schreibe über alles, was mich in der Welt der Technik interessiert. Natürlich dürfen hier auch Games nicht fehlen. ;) Meine letzten Testberichte: Nokia Lumia 720 Unboxing & Hands-on (Video) & LG 23ET83 – 23 Zoll Full HD Touch-Monitor im Test
notebooksbilliger.de