«

»

Neuere 32-Bit-Atom-Prozessoren von Intel unterstützen die Preview noch nicht

Windows 8.1 Preview: Probleme bei einigen Tablets und PCs

Derzeit gibt es bei einigen Tablets und PCs mit neueren 32-Bit-Atom-Prozessoren von Intel noch Treiberprobleme. Da diese die Windows 8.1 Preview noch nicht unterstützen, sollte man bei einigen Geräten mit dem Update noch vorsichtig sein. Laut Microsoft liegt das Problem vor allem bei den Treibern der integrierten Grafikeinheiten der Atom-Prozessoren.

Wie Microsoft in einem seinem Windows-Blog schreibt, arbeitet man derzeit mit Intel und weiteren Partnern daran, die Treiber der betroffenen Geräte so schnell wie möglich zu aktualisieren.

Folgende Tablets und PCs sind laut Microsoft von den Treiberproblemen betroffen:

  • Lenovo ThinkPad Tablet 2
  • ASUS VivoTab TF810C
  • Samsung ATIV Smart PC
  • HP ElitePad 900
  • HP ENVY x2
  • Fujitsu ARROWS Tab

Wann genau die Probleme behoben sein werden, ist derzeit nicht bekannt. Microsoft geht aber davon aus, dass die meisten dieser Geräte noch während der Preview-Phase unterstützt werden.

Quelle: Microsoft

Kommentar hinzufügen

The following two tabs change content below.
Gründer von PC-Pedia.de - Ich schreibe über alles, was mich in der Welt der Technik interessiert. Natürlich dürfen hier auch Games nicht fehlen. ;) Meine letzten Testberichte: Nokia Lumia 720 Unboxing & Hands-on (Video) & LG 23ET83 – 23 Zoll Full HD Touch-Monitor im Test
notebooksbilliger.de