«

»

Facebook-Oberfläche für Android-Smartphones

Mark Zuckerberg stellt “Facebook Home” für Android vor

Das ist sie also, Facebooks neue Heimat auf Android. Wie vorab angekündigt hat Mark Zuckerberg “Facebook Home” am Donnerstagabend offiziell vorgestellt. Der Facebook-Gründer stellte zunächst erst mal klar, dass “Facebook Home” kein Betriebssystem ist und das man auch nicht unter die Handyhersteller geht.

Bei “Facebook Home” handelt es sich viel mehr um eine Erweiterung, die aus „jedem“ Android-Smartphone eine art Facebook-Smartphone macht.

Soweit so gut, aber was genau ist Facebook Home? Wird die Anwendung auf einem Android-Smartphone installiert, ersetzt diese den bisherigen Sperr- und Startbildschirm. Die Android-Apps rücken dabei in den Hintergrund. Der sogenannte Cover Feed zeigt dann die Status-Updates von Facebook-Freunden an. Um beispielsweise bei einem Foto ein „Gefällt mir“ zu vergeben, genügt es dieses doppelt anzutippen.

Eine weitere Funktion von “Facebook Home” sind die sogenannten Chat Heads. Bekommt man von jemandem eine Nachricht, erscheint das Profilbild des Kontakts direkt auf dem Homescreen und kann dort verschoben und überallhin auf dem Bildschirm platziert werden. Durch antippen des Profilbildes öffnet sich die Nachricht und der Chat-Verlauf wird angezeigt.

Allerdings ist “Facebook Home” zum Launch am 12. April 2013 erst mal nur auf in den USA verfügbar und kann auch nur auf etwas mehr als einer Handvoll Smartphones installiert werden. Folgende Geräte werden zunächst unterstützt: HTC One, HTC One X, HTC One X+, Samsung GALAXY S3, Samsung GALAXY S4, Samsung GALAXY Note II. In den kommenden Monaten sollen noch weitere Smartphones hinzukommen und auch für Tablets soll die Erweiterung demnächst verfügbar sein. Ab wann “Facebook Home” in Deutschland verfügbar sein wird, ist bisher nicht bekannt.

Des Weiteren wurde das HTC First vorgestellt. Das erste Smartphone mit vorinstalliertem Facebook Home erscheint in den USA ebenfalls am 12. April und wird über den Mobilfunknetzbetreiber AT&T vertrieben. Unklar ist bisher, ob das HTC First auch in Deutschland zu haben sein wird.

Wer den Live-Stream der Veranstaltung verpasst hat, kann sie sich in folgendem Video in voller Länge anschauen.

Quelle: Facebook

Kommentar hinzufügen

The following two tabs change content below.
Gründer von PC-Pedia.de - Ich schreibe über alles, was mich in der Welt der Technik interessiert. Natürlich dürfen hier auch Games nicht fehlen. ;) Meine letzten Testberichte: Nokia Lumia 720 Unboxing & Hands-on (Video) & LG 23ET83 – 23 Zoll Full HD Touch-Monitor im Test
notebooksbilliger.de