«

»

Apple: iOS 6 ist ab sofort verfügbar

Der amerikanische Computer-Hersteller Apple hat vorgestern die neue Version seines mobilen Betriebssystems zum Download bereitgestellt. Mit iOS 6 trennt sich Apple von Google Maps und auch die vorinstallierte YouTube-App wurde aus iOS entfernt.

Anstelle des Kartendienstes “Google Maps” setzt Apple nun auf eine eigene App, die mit TomTom, einem Hersteller von Navigationsgeräten, entwickelt wurde. Diese bietet nun eine Turn-by-Turn-Navigation, die allerdings eine Internetverbindung voraussetzt. Wie bereits erwähnt wurde neben Google Maps auch die vorinstallierte YouTube-App aus iOS 6 entfernt. Eine Alternative dazu gibt es hierzulande leider noch nicht. Die offizielle YouTube-App, die manuell über den App Store heruntergeladen werden kann, gibt es derzeit nur in den USA. Daher können deutsche Nutzer vorerst Videos nur direkt im Browser abspielen.

Nachdem bereits der Kurznachrichtendienst Twitter in iOS integriert wurde, hat Apple nun auch Facebook fest in sein mobiles Betriebssystem verankert. Dadurch ist es jetzt noch einfacher Fotos, direkt aus der Kamera oder der Fotos App, mit Facebook-Freunden zu teilen. Ebenfalls neu ist die elektronische Geldbörse Passbook, die in Zukunft gedruckte Flugtickets, Kinokarten und Coupons überflüssig machen soll. Die Lufthansa hat bereits angekündigt digitale Bordkarten für iPhone und iPad anbieten zu wollen.

Der Videotelefonie-Dienst FaceTime unterstützt jetzt Mobilfunknetze genauso wie Wi-Fi. Zudem gibt es mit iOS 6 neue Anruffunktionen auf dem iPhone. Lehnt man beispielsweise einen Anruf ab, kann man sofort mit einer vorgefertigten SMS antworten oder eine Rückruferinnerung festlegen. Wer gerade nicht gestört werden möchte, kann mit dem neuen “Nicht stören”-Modus alle eingehenden Anrufe und Mitteilungen unterdrücken. Von dieser Regelung ausgenommen sind wichtige Kontakte wie beispielsweise der Chef oder die Familie. Diese müssen vorab als “Darf-ich-wirklich-nicht-verpassen”-Kontakte markiert werden.

Des Weiteren wurde die Spracherkennung Siri verbessert, der iTunes Store, der App Store und der iBookstore wurden neu gestaltet und die Kamera für das iPhone und den iPod touch kann nun auch Panoramabilder machen.

Das kostenlose Upgrade auf iOS 6 steht seit dem 19. September für das iPhone 3GS, iPhone 4 und iPhone 4S , für den iPod touch der vierten und fünften Generation sowie für das iPad 2 und das neue iPad der dritten Generation zum Download bereit. Das neue iPhone 5 wird bereits ab Werk mit dem neuen Betriebssystem ausgeliefert.

Quelle: Apple

Kommentar hinzufügen

The following two tabs change content below.
Gründer von PC-Pedia.de - Ich schreibe über alles, was mich in der Welt der Technik interessiert. Natürlich dürfen hier auch Games nicht fehlen. ;) Meine letzten Testberichte: Nokia Lumia 720 Unboxing & Hands-on (Video) & LG 23ET83 – 23 Zoll Full HD Touch-Monitor im Test
notebooksbilliger.de