«

»

PS Vita: Sony muss Überzeugungskraft beweisen

Eigenen Angaben zufolge muss Sony bei Drittentwicklern und Publishern mehr Überzeugungsarbeit leisten, damit diese neue Spieletitel für die PlayStation Vita entwickeln und veröffentlichen. Grund dafür sind die bisher enttäuschenden Verkaufszahlen von Sonys tragbarer Spielekonsole.

In einem Interview mit “PlayStation: The Official Magazine” sagte Sony Worldwide Studios Präsident Shuhei Yoshida, dass man im Hinblick auf die Unterstützung von Drittentwicklern, schwierigere Zeiten als erwartet habe. Man will aber weiterhin mit Entwicklern und Publishern reden und ihnen erklären, warum die PS Vita eine einzigartige Erfahrung für ihre Marken darstellt.

Er fügte außerdem hinzu, dass das kommende Assassin’s Creed 3 beweisen werde, was die tragbare Konsole zu leisten vermag und das es sich lohnt, weiterhin Spiele für die PS Vita zu entwickeln.

Vorder- und Rückansicht der PS Vita

Bisher verkauft sich der Handheld von Sony schlechter als erwartet, daher musste das japanische Unternehmen in der vergangenen Woche seine Umsatzprognose für die PS Vita von 16 Millionen auf 12 Millionen verkaufte Einheiten reduzieren.

PlayStation Vita jetzt beiamazon.degünstig kaufen

Quelle: ComputerAndVideoGames

Kommentar hinzufügen

The following two tabs change content below.
Gründer von PC-Pedia.de - Ich schreibe über alles, was mich in der Welt der Technik interessiert. Natürlich dürfen hier auch Games nicht fehlen. ;) Meine letzten Testberichte: Nokia Lumia 720 Unboxing & Hands-on (Video) & LG 23ET83 – 23 Zoll Full HD Touch-Monitor im Test
notebooksbilliger.de