«

»

Microsoft stellt erstes eigenes Tablet “Surface” vor

Wie bereits erwartet hat Microsoft heute sein erstes selbstentwickeltes Tablet vorgestellt, welches auf dem kommenden Betriebssystem Windows 8 basiert. Das Windows-8-Tablet aus dem Hause Microsoft hört auf den Namen “Surface”. Damit macht Microsoft neben Apple nun auch seinen besten Kunden, den PC-Herstellern, Konkurrenz.

Konzernchef Steve Ballmer und Entwicklungsleiter Steven Sinofsky enthüllten auf einer Pressekonferenz in Los Angeles zwei Tablet-PCs, die sowohl auf Windows 8 als auch auf Windows RT basieren. Während man beim Windows 8 Pro-Modell auf einen Intel Core i5-Prozessor setzt, wurde bei der Windows RT-Variante des Tablets ein Nvidia-ARM-Chip der Tegra-3-Serie verbaut. In dem folgenden Video könnt ihr euch die Pressekonferenz in voller Länge anschauen.

Beide Geräte werden von einem hochwertigen Gehäuse umhüllt, welches aus einem Material geformt ist, dass von Microsoft als VaporMg bezeichnet wird. Das Gehäuse wird in einem neuartigen Herstellungsprozess gefertigt, bei dem eine geschmolzene Magnesiumlegierung in eine Form gepresst wird. Das Ergebnis sind besonders dünne und stabile Gehäuse. Zudem verfügen beide Geräte über einen ausklappbaren und nur 0,7 Millimeter dicken Metallständer, mit dem sich das Tablet auf den Tisch stellen lässt.

Eine große Begeisterung lösten auf der Pressekonferenz die Touch Cover genannten Schutzhüllen aus. Nicht etwa weil sie ähnlich wie Apples Smartcover, magnetisch am Gehäuse gehalten werden, sondern weil sie gleichzeitig als Tastatur fungieren. Denn Microsoft hat anders als Apple noch eine Touch-Tastatur in die Schutzhülle integriert. Diese besitzt fühlbare Tasten, die sich allerdings nicht eindrücken lassen. Zudem sind die nur 3 Millimeter dicken Surface Touch Cover in verschieden Farben verfügbar. Als Alternative dazu bietet Microsoft noch das Type Cover an, welches über eine Hardware-Tastatur verfügt. Anders als beim Touch Cover lassen sich die Tasten nicht nur erfühlen sondern auch eindrücken. Das Type Cover wird allerdings nur in Schwarz erhältlich sein und ist mit 5 Millimeter etwas dicker als die bunten Touch Cover.


Microsofts Surface-Tablet (Bilder: Microsoft)

Sonst erscheinen die Windows RT- und Windows 8 Pro-Modelle des Surface-Tablets in einer unterschiedlichen Hardwarekonfiguration. Beim „kleineren“ Windows RT-Modell kommt ein Nvidia-ARM-Chip der Tegra-3-Serie zum Einsatz. Es verfügt über ein 10,6 Zoll “Cleartype-HD-Display” im 16:9-Format mit Gorilla-Glas und einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln. Neben USB 2.0 und einem Micro-HDMI-Anschluss, ist das RT-Modell mit einem Micro-SD-Kartenleser ausgerüstet. Das Gerät ist laut Microsoft 9,3 Millimeter dick und wiegt 676 Gramm. Der Flashspeicher soll wahlweise entweder 32 oder 64 GB groß sein. Der Akku hat eine Kapazität von 31,5 Wattstunden. Zudem ist eine an Windows 8 RT angepasste Version von Office 15 enthalten.

Das Windows 8 Pro-Modell hingegen wird von einem Intel Core i5-Prozessor angetrieben und bietet ein 10,6 Zoll “Clear-Type-Full-HD-Display” im 16:9-Format mit Gorilla-Glas und einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Anstelle von USB 2.0 ist ein USB 3.0-Anschluss integriert. Zudem sind ein MicroSDXC-Kartenleser und ein Mini-Displayport vorgesehen. Der Flashspeicher soll wahlweise entweder 64 oder 128 GB groß sein. Das Pro-Modell ist mit 13,5 Millimeter etwas dicker als das RT-Modell und wiegt mit seinem größeren Akku insgesamt 903 Gramm. Die Kapazität des Akkus beträgt 42 Wattstunden.

Die RT-Modelle des Surface-Tablets sollen parallel zum Marktstart von Windows 8 verfügbar sein. Erst drei Monate nach dem Start der RT-Modelle sollen dann auch die Pro-Modelle auf den Markt kommen. Microsoft hat zu den Preisen bisher keine Angaben gemacht. Bekannt ist nur, dass die RT-Modelle in etwa so viel kosten werden wie Tablets anderer Hersteller mit ARM-Chip. Die Pro-Modelle hingegen sollen preislich in etwa mit Ultrabooks konkurrieren können.

Quelle: Microsoft

Kommentar hinzufügen

The following two tabs change content below.
Gründer von PC-Pedia.de - Ich schreibe über alles, was mich in der Welt der Technik interessiert. Natürlich dürfen hier auch Games nicht fehlen. ;) Meine letzten Testberichte: Nokia Lumia 720 Unboxing & Hands-on (Video) & LG 23ET83 – 23 Zoll Full HD Touch-Monitor im Test
notebooksbilliger.de