«

»

Nokia GEM: Das ganze Handy wird zum Touchscreen

Anlässlich des 25. Geburtstags von Nokia Research wurde das “Nokia GEM”, ein neues Handykonzept, vorgestellt. Beim “Nokia GEM” wird die gesamte Handyoberfläche als Touchscreen genutzt. Es ändert sein Aussehen je nachdem ob der Benutzer das “GEM” gerade als Telefon, Kamera oder zum Navigieren nutzt.

Vorder- und Rückseite des Nokia GEM Konzept-Handys. (Bild: Nokia Research)

Vorder-und Rückseite des Konzept-Handys sind interaktiv nutzbar, so lässt sich beispielsweise auf der Rückseite in ein Bild hineinzoomen, während auf der Vorderseite das gesamte Bild zu sehen ist.

Jarkko Saunamäki, Senior Design Manager bei Nokia, sagte: “Wenn man bei heutigen Handys beispielsweise die Kamera-Anwendung startet, dann sieht das Handy immer noch wie ein Handy aus. Startet man aber beim “GEM” die Kamera-Anwendung, dann sieht das ganze Handy aus wie eine Kamera.”

Nokia GEM aus der seitlichen Perspektive. (Bild: Nokia Research)

Die optischen Möglichkeiten sind dabei fast unbegrenzt. So ist es auch möglich ein Bild um das gesamte Gerät zu wickeln, oder 3D-Bilder aus allen Winkeln zu betrachten. Es heißt “GEM” weil polierte Edelsteine mehrere Seiten haben. Auch das Konzept-Handy ist wie ein rohes Juwel, aber es muss poliert werden, um ein reales Produkt zu werden.

Ob oder wann das Nokia GEM verfügbar sein wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht bekannt. Es wäre aber auch denkbar, dass einige Konzeptideen in zukünftigen Nokia Geräten zum Einsatz kommen.

Quelle: Nokia Research

Kommentar hinzufügen

The following two tabs change content below.
Gründer von PC-Pedia.de - Ich schreibe über alles, was mich in der Welt der Technik interessiert. Natürlich dürfen hier auch Games nicht fehlen. ;) Meine letzten Testberichte: Nokia Lumia 720 Unboxing & Hands-on (Video) & LG 23ET83 – 23 Zoll Full HD Touch-Monitor im Test
notebooksbilliger.de