«

»

Microsoft: OmniTouch verwandelt jede Oberfläche in einen Touchscreen

Bei dem neuen Projekt namens OmniTouch, handelt es sich um ein mobiles System, welches wirklich jede Oberfläche in eine berührungsempfindliche Oberfläche verwandelt. Nun gibt Microsoft Research erste Einblicke in das neue Projekt. Die Forschungsergebnisse will Microsoft Research auf der Fachkonferenz UIST (User Interface Software and Technology), welche vom 16. bis 19. Oktober 2012 in Santa Barabara in Kalifornien stattfinden wird, bekanntgeben.

Der Prototyp des OmniTouch wurde auf einer tragbaren Halterung verbaut und besteht aus einem laserbasierten Pico-Projektor und einer Kamera mit Tiefensensor. Um OmniTouch verwenden zu können, muss der Anwender das System zuvor kalibrieren. Die benutzerdefinierte Kamera funktioniert nach einem ähnlichen Prinzip wie das Kinect-System, die jedoch so verändert wurde, dass sie auch auf einer kurzen Distanz arbeitet.

Wir wollten die enorme Anzahl an Oberflächen nutzen, die die reale Welt zu bieten hat, erklärt Hrvoje Benko, einer der Forscher aus dem Microsoft Research Team. So könnten Anwender beispielsweise einen Tisch oder eine Wand als Eingabefläche nutzen, anstelle eines Tablet-PC. Im Video des Microsoft Research-Teams werden viele verschiedene Einsatzmöglichkeiten für OmniTouch gezeigt.

Quelle: Microsoft Research

Kommentar hinzufügen

The following two tabs change content below.
Gründer von PC-Pedia.de - Ich schreibe über alles, was mich in der Welt der Technik interessiert. Natürlich dürfen hier auch Games nicht fehlen. ;) Meine letzten Testberichte: Nokia Lumia 720 Unboxing & Hands-on (Video) & LG 23ET83 – 23 Zoll Full HD Touch-Monitor im Test
notebooksbilliger.de